Schüssler Salze

Wilhelm Heinrich Schüßler (1821 – 1898) war ein homöopathischer Arzt und der Begründer der „Biochemischen Heilweise“, der Therapie mit den sogenannten Schüßler-Salzen.

Die Stoffwechselvorgänge im Organismus des modernen Menschen sind wachsenden Belastungen ausgesetzt. Steigende Anforderungen im Beruf und Alltag, schlechtere Umweltbedingungen sowie teilweise ungesunde Ernährung sind wesentliche Faktoren dafür, dass die Zellfunktionen in unserem Körper gestört werden.

Erste Anzeichen für Stoffwechselstörungen sind erhöhte Anspannung, beginnende Konzentrationsschwäche, schnelles Ermüden und innere Unruhe.

Das sind Anzeichen dafür, dass sich unser Körper im Ungleichgewicht befindet.

Häufig sind diese Zustände Signale, dass im Blut und unseren Organen nur unzureichende Mengen von Mineralstoffen vorhanden sind.

Die Schüssler Salze und eine ausgewogene Ernährung sorgen dafür, dass der Körper seine normale Zellfunktion wieder herstellen kann.

Anwendungsgebiete:
◦Entzündungen
◦Erkältungen
◦Gelenkbeschwerden
◦diverse Schmerzen und Krämpfe
◦Unruhe und Anspannung
◦Konzentrationsschwächen
◦Frauenleiden
◦etc.